Luciéne // 2. Lehrjahr

Ausbildung in der Zerspanungsmechanik

Was gefällt Dir in Deiner Ausbildung bei IDT besonders?

Die Kollegen und Kolleginnen sind alle sehr freundlich. Und die Arbeit ist viel besser, leichter und abwechslungsreicher als ich sie mir anfangs vorgestellt habe. Gerade wegen Mathe hatte ich mir große Gedanken gemacht. Aber jetzt weiß ich, warum ich die Dinge tue und wofür sie benutzt werden, deshalb ist es einfacher als gedacht und macht echt Spaß.

Was sind die größten Herausforderungen?

Geduldig sein und ausprobieren, um ans Ziel zu kommen. Oftmals gelingt etwas nicht direkt zu Beginn. Es sind mehrere Versuche und Änderungen notwendig, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Das kann am Anfang auch sehr anstrengend sein.

Worum geht es in Deiner Ausbildung?

Es geht um die Metall- und Kunststoffbearbeitung durch Fräsen und Drehen.

Wie bist Du zu Deiner Ausbildung bei IDT gekommen?

Meine Eltern arbeiten beide hier. Dadurch hatte ich schon erste Berührungspunkte zu IDT.
Nach meinem ersten Praktikum in der 7. Klasse habe ich auch richtig Gefallen an der Arbeit gefunden. Nach meinem Praktikum in der 10. Klasse habe ich mich dann für eine Ausbildung bei IDT entschieden.

Welche Eigenschaften sind wichtig?

Geduld. Auch wenn es nicht beim ersten Anlauf funktioniert, heißt es nicht, dass Du es nicht doch kannst. Und man brauch Feingefühl und den Blick fürs Detail. Oftmals sind es nur minimale Unterschiede, die entscheidend sind.

Ausbildung bei IDT ist:

#abwechslungsreich